Schützenverein

Vorstellung des Vereins:

Der Schützenverein Klein Eilstorf besitzt anteilig an der hiesigen Bevölkerung eine große Mitgliederzahl im Vergleich zu Nachbarvereinen. Im direkten Vergleich gehören wir jedoch zu den kleineren Vereinen des Heidekreises.
Daher spielen die Aktivitäten des Vereines im dörflichen Leben eine wesentliche Rolle.

Neben den normalen Schießabenden, die monatlich stattfinden, gibt es so auch noch einige weitere Aktivitäten, die nicht unbedingt etwas direkt mit Schießen zu tun haben müssen.
Der Verein pflegt dabei seine järhlichen Veranstaltungen zu denen
unter Anderem das järliche Schützenfest, Erntefest, die Winterwanderung,
das Preisdoppelkopf und Knobeln, der Grillabend und viele weitere Veranstalungen gehören.
So wurde bereits mehrfach eine Maifete durchgeführt, die mit großem Interesse angenommen wurde.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied egal ob aktiv oder passiv.
Jedem wird die Möglichkeit gegeben seine Interessen im Vereinsbetrieb mit einzubringen.


Unser aktueller Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Aufgabenverteilung im VorstandVorstandUnterstützer des Vorstandes
1. Vorsitzende/rLars Wieters
2. Verantwortliche/r für FinanzenHans-Georg Röttjer
3. Verantwortliche/r für KommunikationElke Pascheberg, Lucas NiemannWerner Tietjen, Britta Tödter
4. Verantwortliche/r für Schießbetrieb Wolfgang Fröhlich, Mathias Dreyer, André Wieters, Nils BunkeReiner Niemann
5. Verantwortliche/r für Bewirtung und OrganisationManfred Languth, Marela Wieters, Michaela Dreyer
6. Verantwortliche/r für Vereinshaus, Technik und GrundstückReinhard Wieters, Heiner Bunke
EhrenmitgliederReinhard Wieters


Die Ziele unseres Vereins:

Unserem Verein ist es wichtig den Schießsport als veranwortungsvolles Hobby zu betreiben.
Durch den Schießsport testen und beweisen wir unser Leistungsvermögen untereinander und in regionalen Wettkämpfen. Weiterhin sorgen die Wettkämpfe dafür andere Vereine und Menschen kennen zu lernen wodurch neue Freundschaften entwickelt werden.
Es ist uns jedoch auch wichtig die Geselligkeit und Kameradschaft der hiesigen Einwohner zu fördern. Da der Vereine eine zentrale Rolle als Treffpunkt für alle Altersgruppen im Dorf spielt.